eTermin Blog

eTermin Online Terminplaner Neuigkeiten

Kriterien bzw. Felder bei Terminsuche konfigurierbar

Je nach Anwendungsfall wird im Terminkalender nach unterschiedlichen Kriterien bei der Terminsuche gefiltertert. Standardmäßig werden die Termine immer nach Vorname, Nachname, E-Mail und Telefonnummer gefiltert. 




Die Felder, nach denen bei Eingabe in der Suchmaske gesucht werden soll, können nun selbst definiert werden. Klicken Sie dazu im Terminkalender oben auf die Schaltfläche "Einstellungen" und gehen Sie zur Einstellung "Suchfelder". Selektieren Sie dort die für Sie passenden Felder. 




Eigene Vorlage für Ausdruck der Termindetails als Vorbereitung zum Termin

Als Vorbereitung zum Termin können Sie alle abgefragten Termindetails ausdrucken. Dies ist über das Druckicon beim jeweiligen Termin möglich. 




Fall Sie dieses Icon beim Termin nicht sehen, dann muss es in den Einstellungen aktiviert werden. Neu hinzugekommen ist, dass Sie Ihre eigene Vorlage für den Terminausdruck erstellen können. Laden Sie sich dazu unsere Druckvorlage runter und passen Sie diese nach Ihren Wünschen an. Danach laden Sie das überarbeitete Dokument über die Schaltfläche "Datei auswählen" wieder hoch. 




Hinweis:
Falls Sie mehrere Termine als Liste ausdrucken möchten, dann können Sie dies über die Schaltfläche "Drucken/Terminliste" in der Terminkalender Ansicht durchführen. 

Sie könnten auch den Menüpunkt "Termine exportieren" verwenden, um eine Liste von Terminen zu exportieren. 

Mit Zapier und eTermin bringen Sie Ihre Termindaten in jede App

Die Plattform Zapier verbindet eTermin mit mehr als 1300 externen Anwendungen wie z.B. Excel, Google oder SalesForce. Automatische Verbindungen namens Zaps automatisieren Ihre täglichen Aufgaben und Workflows in einer beliebigen Kombination von unterschiedlichen Business Apps, die sonst nicht möglich wären. 

Für ausgewählte Anwendungen wie bspw. Klick-Tipp oder Lemniscus bietet eTermin eine direkte Anbindung über unsere eigene Schnittstelle. Falls Sie aber eine Verbindung zwischen Ihrer Business Anwendung und eTermin wünschen und es  dafür noch keine Schnittstelle gibt, dann können Sie mit Zapier selber eine Integrationslösung erstellen und unsere Online Terminvereinbarungs-Software mit jeder gewünschten Business Anwendung verbinden. Um den dafür nötigen Zap zu konfigurieren, müssen Sie als Anwender kein Programmierer sein. Mit einigen wenigen Klicks ist lassen sich eigene Zaps nach persönlichem Bedarf  erstellen oder die bereits vorgefertigte eTermin Zaps verwenden. 




Die bereits vorkonfigurierten Zaps finden Sie im eTermin Account unter API / Schnittstellen im Reiter Zapier. 


PayPal Plus Integration in eTermin

Ähnliches Foto


Um PayPal PLUS nutzen zu können, muss vorab eine Nutzung der REST-API im PayPal Developer Center eingerichtet werden.

https://developer.paypal.com

Nachdem Sie den Account eingerichtet haben gehen Sie im Menü links auf "My Apps & Credentials". Anschließend klicken Sie auf den "Create App" Button.



Folgender Dialog erscheint:



Im Feld "App Name" können Sie einen beliebigen Namen eingeben, z.B. den Firmennamen. Klicken Sie anschließend auf "Create App".

Folgender Dialog erscheint:



Klicken Sie rechts oben auf "Live". Danach sehen Sie ein Feld "Client ID". Kopieren Sie diesen Wert in das eTermin Portal:



Klicken Sie auf "Änderung speichern". Falls Sie die Buchungsseite bereits geöffnet haben, schließen Sie diese und öffnen sie erneut. Stellen Sie auch sicher, dass Preise für die Dienstleistungen hinterlegt sind.

DSGVO - Datenschutzbestimmungen während Online Terminbuchung

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regelt die sichere Verarbeitung personenbezogener Daten von EU-Bürgern. Art 6 und Art. 7 DSGVO regeln die Bedingungen für die Verarbeitung und die Einwilligung zur Datenerhebung. Dies gilt auch für die Erhebung und Bearbeitung der Kontaktdaten Ihrer Kunden und Patienten auf der Online Terminbuchungsseite. 

 

Wir haben mit einem Datenschutzbeauftragen und IT Rechtsanwalt einen Mustertext zur DSGVO konformen Datenschutzerklärung erstellt, welcher standardmäßig auf Ihrer Online Terminbuchungsseite sichtbar ist. 



Durch Klick auf die Datenschutzerklärung öffnet sich ein Fenster mit den rechtlichen Bestimmungen für die  Erhebung der persönlichen Daten, der Möglichkeit zum Widerruf, den Rechten der Kunden und Patienten, sowie der Hinweis auf den Verwantwortlichen im Impressum. 



Sie können den kompletten Text nach Bedarf anpassen. Gehen Sie dazu in Ihren eTermin Account > Buchungsseite > Konfiguration > Einstellungen > Standardtexte. Dort finden Sie den Eintrag Datenschutzerklärung. 



Zusätzlich können Sie im Reiter Buchungsseite > Konfiguration > Einstellungen > Allgemein festlegen, ob die Datenschutzerklärung explizit per Checkbox akzeptiert werden muss. 



Auf der Online Terminbuchungsseite muss diese Checkbox nun explizit angeklickt werden bevor der Kunde oder Patient die Terminbuchung abschließen kann. Den Text neben der Checkbox können Sie ebenfalls anpassen. Sie finden diesen in Ihrem eTermin Account > Buchungsseite > Konfiguration > Einstellungen > Standardtexte im Feld "Datenschutzerklärung Bestätigungstext". 

 


Das gleiche Vorgehen können Sie für die Hinterlegung und Akzeptierung der AGB und Stornobedingungen durchführen.  

DSGVO - Recht auf Vergessenwerden bzw. Löschungspflicht

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regelt die sichere Verarbeitung personenbezogener Daten von EU-Bürgern. Art. 17 DSGVO regelt die Bedingungen für das Löschen von personenbezogene Daten. Die Löschung hat bspw. zu erfolgen wenn die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, notwendig sind. 

Sie können im eTermin Account im Reiter Account Verwalten > Datenschutz die Aufbewahrungsdauer der Termine definieren, sodass diese automatisch nach der von Ihnen definierten Zeit aus dem eTermin System gelöscht werden. 

Hinweis: Gelöschte Termine werden dann auch nicht mehr in der Terminhistorie eines Kunden oder in den Statistiken angezeigt.  

Wichtig: Es handelt sich hierbei NICHT um eine rechtliche Empfehlung! Jede Organisation sollte für sich die notwendigen Schritte unternehmen, um DSGVO konform zu arbeiten.




"Negative" Terminbuchung

Aktivieren Sie diese Option in der Konfiguration > Einstellunge > Allgemein, wenn Sie die Möglichkeit bieten möchten, dass sich Personen für ein bestimmtes Ereignis abmelden können und dies auch protokolliert wird. Firmen ab einer bestimmten Größe müssen z.B. Gesundheitskurse für die Mitarbeiter anbieten und es besteht eine Nachweispflicht, dass dieser Kurs allen Mitarbeitern angeboten wurde.



Standardwert für Kalenderansicht festlegen

Je nach Anwendungsfall kann es sinnvoll sein den Kalender entweder in der Tages- oder Wochenansicht standardmäßig zu laden. Es gibt dazu 3 Einstellungen im eTermin Account.




Automatisch: Bei Accounts mit mehreren Kalendern wird standardmäßig die Tagesansicht geladen. Bei Accounts mit einem Kalender standarmäßig die Wochenansicht.

 

Tagesansicht: Es wird immer die Tagesansicht geladen, unabhängig von der Anzahl der genutzten Kalender.

 

Wochenansicht: Es wird immer die Wochenansicht geladen, unabhängig von der Anzahl der genutzten Kalender. 

 

Selbstverständlich können Sie jederzeit zwischen den Ansichten umschalten. Beim Neuladen des Kalenders und beim erneuten Login greift wieder der oben eingestellte Wert.



Automatische Generierung von Wartenummern

Aktivieren Sie diese Option  unter Konfiguration > Kalender & Verfügbarkeiten > Allgemein, damit eine Wartenummer bei Buchung in diesen Kalender generiert wird und diese in der Terminbestätigungs-Email angezeigt wird. Dazu müssen Sie den Platzhalter "WAITNUMBER" in der entsprechenden E-Mail Vorlage unter Einstellungen > Allgemein > Standardtexte eingeben.